Kostenfreie digitale Speisekarte von 4takeaway

2
574

Warum sollten Restaurants eine digitale oder QR-Code Speisekarte anstelle von Papierkarten nutzen? Oft wird ein Restaurant oder eine Gaststätte wegen des Geschmacks und der Qualität der angebotenen Gerichte in Erinnerung behalten. Es wird aber immer wieder übersehen, dass einer der Gründe für einen Restaurantbesuch auch die Speisekarte ist, die Sie anbieten. Heutzutage ist natürlich auch wichtig, ob Sie das Essen liefern! Die Speisekarte ist der erste Berührungspunkt für einen Kunden und muss einen guten Eindruck hinterlassen. In einem Restaurant lesen die Kunden die Speisekarte nicht wie ein Buch, sondern überfliegen sie relativ schnell.

Wir folgen zwar der Tradition von Speisekarten aus Papier und investieren Zeit, Geld und Ressourcen, um ein ansprechendes Design und eine gute Wirkung auf den Kunden zu bekommen. Nach ein paar Monaten ist die gleiche Speisekarte oft nicht mehr wiederzuerkennen und auch bei Änderungen muss diese teure und aufwendige Karte dann wieder neu gedruckt werden

Speisekarten aus Papier vs. digitale Speisekarten

Machen Sie Schluss mit Speisekarten aus Papier und den damit verbundenen Druckkosten. Laut einer Studie sind Speisekarten aus Papier unglaubliche 100 Mal schmutziger als Toilettendeckel! Die digitale Speisekarte ist hier die Rettung, da sie den Bedarf an Papier und Keimverbreitung vollständig ausradiert.

Mehr ist besser
Laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage sind 86% der Kunden nicht sicher, was sie im Restaurant bestellen sollen, weil die Speisekarte zu wenig Informationen und auch Bilder bietet. Bei digitalen Karten ist unendlich viel Platz für Infos, Links, Allergene, Inhaltsstoffe, Bilder und alles, was sonst noch zu wissen sein sollte.

Keine Echtzeit & Langsam zu aktualisieren
Mit Papierkarten ist es nicht möglich, die neuesten Angebote oder nicht verfügbare Artikel sofort zu aktualisieren. Bei digitalen Karten sind Preise, Gerichte und Bilder in Sekundenschnelle aktualisiert.

Ruiniertes oder schmutziges Papier
Das Restaurant kann eine Papierkarte nicht vollständig vor Wasser- oder Ölflecken schützen. Viele Kunden bestellen aus hygienischen Gründen lieber, ohne die Speisekarte anzufassen. Gerade zu Zeiten von Corona ist das ein sehr wichtiger Punkt geworden. Eine digitale Karte muss man nur mit dem eigenen Gerät nutzen und nichts anderes dafür anfassen.

Weniger Aufwand
Wenn alle Bestellungen digital laufen, entfällt ein Großteil der Zettelwirtschaft und spart Zeit und Nerven. Gäste fühlen sich außerdem wohler, denn sie haben den Überblick und müssen nicht nachfragen, wann das Essen kommt.

Kosten- und zeitaufwändig
Ein durchschnittliches Restaurant druckt die Speisekarte 3 Mal im Jahr, was natürlich zu hohen Kosten führt. Außerdem kostet es Zeit, die Speisekarte zu entwerfen, zu besprechen und zu drucken. Eine digitale Speisekarte setzt man einmal auf und muss danach nur noch Änderungen und Ergänzungen einpflegen. Laden Sie Bilder hoch, fügen Sie Beschreibungen hinzu und planen Sie die Artikel je nach Saison. Mit einem einzigen Klick werden alle Geräte in kürzester Zeit aktualisiert. Es funktioniert auch offline.

Besserer Service mit Fotos und Übersetzungen
Kunden lassen sich bei der Auswahl ihrer Bestellung immer von den Kellnern beraten. Ganz oft fällt es ihnen aber schwer, gute und ehrliche Vorschläge zu machen, da sie die Vorlieben der Gäste nicht kennen. Echte Fotos und gute Übersetzungen helfen den Gästen, sich schnell und gut zu entscheiden.

Bessere Investitionsrendite (ROI)
Digitale Speisekarten sind für Restaurants eher eine Investition als eine Belastung. Einmal aufgesetzt, läuft das System und bringt von diesem Punkt an eigentlich nur noch Mehrwert. Begeistern Sie Ihre Gäste mit Bildern und Beschreibungen Ihrer Gerichte, damit sie wissen, was sie bestellen sollen und auch mal bereit sind, etwas Neues zu probieren.

Ist eine digitale Speisekarte nicht auch sehr teuer?

Es ist eine technische Revolution für die Gastronomie im Gange. Ob Online-Reservierungen, mobile Apps für Bestellungen, NFC Zahlung (kontaktlos bezahlen) oder Feedback – heute geht alles mit ein paar Fingertipps auf dem Telefon und man kann schon fast überall auch mit Smartwatch bezahlen. Wo ein neuer Markt entsteht, sprießen natürlich auch die Ideen, wie man Geld damit verdienen kann.

Wir haben jedoch einen Revolutionär im digitalen Gastrobereich gefunden: 4takeaway! Wir haben schon darüber berichtet, dass Sie hier keinen müden Cent für einen kompletten Bestellservice bezahlen. Es gibt keine monatlichen Fixkosten, keine Umsatzbeteiligung, und jetzt legt diese Ideenschmiede nochmal nach. Die ersten 500 Kunden bekommen eine digitale Speisekarte kostenlos – lebenslang!

Es gibt inzwischen auch schon eine digitale Speisekarte mit Bestellfunktion und nach unseren Recherchen konnten eine Menge Gastronomen ihren Umsatz z.B. mit Speisekarte QR-Code und digitale Speisekarte App steigern. Die Gäste müssen nicht mehr auf einen Kellner warten, der dann eine veraltete und dreckige Speisekarte bringt. Die Gäste setzen sich hin, scannen den QR-Code und haben sofort die Karte, oder laden sich die hauseigene App in kürzester Zeit herunter und schon kann es losgehen.

Mit 4takeaway haben wir Gastronomen eine All-in-one-Lösung. Mit dabei ist nämlich auch immer noch eine moderne und sichere Bezahlfunktion. Die Gäste können sich die Karte auch von zu Hause ansehen und den Besuch planen, das Essen zum Abholen zubereiten lassen oder auch eine Lieferung buchen. Wenn Sie Ihre Karte auch zum Ausliefern anbieten möchten, dann ist das natürlich die perfekte Lösung – und das komplett gratis! Ein kleiner aber feiner Pluspunkt ist bei der digitalen Version noch, dass große Events und Feiern vorbestellt werden können. Sie müssen nichts mehr in Ihr schwarzes Buch notieren, während Sie am Kochen sind und auch noch das Telefon mit dem Kunden am Ohr haben. Jetzt genügen ein paar Klicks und Einträge mit Daten und schon ist ein großes Event gebucht, geplant und notiert.

Unser Fazit – Der erste Eindruck zählt

Eine gute Speisekarte kann den perfekten ersten Eindruck bringen, um die Aufmerksamkeit des Kunden zu gewinnen. Digitale Speisekarten sind sicherlich das neue Must-Have, denn wir wissen, wie sehr sie das Erlebnis der Gäste verbessern und auch noch Geld in die Kassen bringen. Visuelle Informationen führen nachweislich zu einer Steigerung des Umsatzes. Digitale Speisenkarten sind umweltfreundlich und man kann Menüs auf allen Geräten mit einem einzigen Klick aktualisieren, menschliche Fehler eliminieren, Updates verwalten und die Menüs ganz nach Bedarf planen.

Mal unter uns: Gehen Sie jetzt zu 4takeaway und hoffen Sie, dass Sie noch zu den ersten 500 zählen und Ihre digitale Speisekarte umsonst bekommen! Auch wenn nicht, können Sie sich damit endlich im Bestell- und Lieferservice ganz ohne Provision und Fixkosten unabhängig machen. Kostenlos testen heißt null Risiko und 100% Mehrwert!

2 KOMMENTARE

  1. Wirklich toll!
    Schade dass wir diese digitale Speisekarte nicht schon früher entdeckt haben, bzw. uns nicht mit Digitalisierung schon auseinander gesetzt hatten als der Aufschrei immer größer wurde. Das hätte uns sehr viel Geld erspart.
    Diese digitale Speisekarte ist schon echt top, da man alles ohne Hilfe in paar Minuten eintragen oder ändern kann. Auch sieht man direkt per PushUp Nachricht wenn jemand am Tisch bestellt.
    Bezahlen dann auch einfach direkt darüber.

    Sehr empfehlenswert

  2. Für mich ist 4Takeaway die Rettung gewesen.
    Es sind turbulente Zeiten! Deshalb ist jede Verbesserung/Optimierung meines Geschäfts willkommen.

    Guter Tipp: Aktuell gibt es eine Förderung vom Staat wodurch man das Premiumpaket kostenfrei bekommt 😉 Die von 4Takeaway wissen Bescheid und haben das für uns abgewickelt. Fragt doch dort am besten direkt nach. Für Deutschland und Österreich. Schweiz weiß ich nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here