QR-Codes – Sie sind überall, warum nicht auch in Ihrem Restaurant?

0
73

Innovationen willkommen! Von der gesunden Pommes-Alternative bis zum umweltfreundlichen Kaffeebecher gibt es wirklich alles. Früher war noch Servietten falten ein Kunststück, doch heute wollen unsere Gäste mehr. Wir haben ein paar Newcomer in den Gastronomie-News gefunden, die wirklich interessant sind:

Frittenlove – Gourmet-Pommes

Nach dem Motto „Frittenstäbchen sind die neuen Pommes“ zaubert Frittenlove Kartoffelchips, die nicht aus Kartoffeln geschnitten werden, sondern aus selbst hergestellten Pürees, die auch noch andere Zutaten wie Kichererbsen oder schwarze Trüffel enthalten. Der Mann hinter der Idee ist Sascha Wolter, der bei vielen Gastronomen schon bekannt sein dürfte. 2018 sicherte er sich ein Investment von Frank Thelen bei der deutschen Version von Dragon’s Den.

Hanfbörse – hanfbasierte Lebensmittel für eine nachhaltige Ernährung

Wie kann man ein nachhaltiges Erlebnis im Außer-Haus-Markt schaffen? Die Hanfbörse aus Halberstadt kennt die Antwort. Das Unternehmen produziert und verkauft Lebensmittel auf Hanfbasis für Restaurants, Hotels und Catering-Unternehmen. Auf dem 100 Hektar großen Betrieb bauen sie den Hanf günstig selbst an und haben dadurch ein ökologisch nachhaltiges Lieferkettenkonzept. Auch beim Marketing wurde alles auf das Wesentliche reduziert.

Just Taste – gesunde Gemüse-Nudeln

Nudeln mal anders, bitte! Kein Problem: 80% wenige Kohlenhydrate, 3-mal mehr Eiweiß und 10-mal mehr Ballaststoffe. Just Taste hat als erstes Unternehmen mit den Bio-Gemüsenudeln auf sich aufmerksam gemacht. Die bunten Produkte haben ein ganz ausgefallenes Alleinstellungsmerkmal – sie sind nämlich aus Edamame, schwarzen Bohnen, Kichererbsen und Süßkartoffeln – und haben damit viele Vorteile als Alternative zu herkömmlichen Nudeln. Sie sind bio, glutenfrei, vegan und koscher. Das bringt auf jeden Fall einen riesigen Spielraum an potenziellen Kunden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here