Sauberkeit in der Gastro – wir waren noch nie so pingelig

0
111

Insgesamt hat uns das Virus überempfindlich gemacht. Es ist nicht so, dass wir es nicht schon vorher getan hätten, aber es hat uns einfach bewusster und sorgfältiger gemacht, um sicherzustellen, dass wir wirklich gute Arbeit leisten können. Die verstärkte Konzentration auf das Händewaschen und die Desinfektion von Oberflächen, die häufig berührt werden, hat beispielsweise dazu beigetragen, die Bedeutung dieser Maßnahmen für die Abtötung schädlicher Bakterien und den Schutz vor der Verbreitung des Coronavirus zu verstärken.

Die Kehrseite bei der Liquiditätsplanung

Die Pandemie veranlasst die Gastronomie, mehr auf Hygiene zu achten, und beschleunigt den Wandel in einer Art und Weise, mit der Restaurants leider immer noch zu kämpfen haben. Allein schon den Wareneinsatz berechnen treibt heute vielen die Tränen in die Augen, weil man so unglaublich viele Extras für die Hygiene im Laden bestellen muss.

Die zusätzlichen Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle, die Restaurantbetreiber seit Beginn der Pandemie eingeführt haben, scheinen sich nach Ansicht von Betreibern und Fachleuten für Lebensmittelsicherheit insgesamt positiv auf viele Gastronomie HACCP Richtlinien und Vorschriften auszuwirken. Trotzdem spüren viele jetzt bei der ersten Gewinn- und Verlustrechnung nach der Krise schon deutlich die Auswirkungen.

Hygiene Ampel Gastronomie

Wir haben festgestellt, dass sich die Mitarbeiter und Manager auch nach der Lockerung der Beschränkungen viel häufiger die Hände waschen, die Desinfektion genau beachten, Schneidebretter und Messer reinigen und desinfizieren und dergleichen. Wir hoffen, dass diese neuen Gewohnheiten sich auch weiter auf die Lebensmittelsicherheit und die persönliche Hygiene konzentrieren werden.

Die Lebensmittelsicherheit ist inzwischen zu einem ganz normalen Bestandteil des grundlegenden Restaurantbetriebs geworden. Genauso, wie es auch ganz normal geworden ist, sein Essen zu bestellen. Auch hier durften wir Gastronomen wieder tief in die Tasche greifen und bezahlen den Liefervermittlern wie Lieferheld und ähnlichen ziemlich heftige Gebühren und Provisionen. Doch auch hier gibt es Licht am Horizont. Bei 4takeaway haben wir ein Angebot gefunden, dass absolut nichts kostet, nur im Premium-Paket wären 99€ im Monat fällig. Dafür gibt es dann aber auch eine eigene App, einen Google-Eintrag und sogar 1000 Flyer zum Verteilen inklusive.

Wenn Restaurants neue Mitarbeiter einstellen, müssen diese verstehen, dass eine saubere und sichere Umgebung ebenso wichtig ist wie ein guter Service. In jedem Gastronomiebedarf Onlineshop bekommt man heute eine ganze Menge Artikel, die nur für die neuen Hygienevorschriften gedacht sind. Will man heute zum Beispiel ein Gewerbe anmelden oder einfach nur ein Café eröffnen, dann braucht man schon bald ein ganzes Arsenal an Putzzeug und Hygieneartikeln, von Schildern für die Tische, über Wischtücher und Kanister voller Desinfektionsmittel. So sieht eben die neue Küche der Gastronomie aus – Essen und Reinigen sind das neue Rezept zum Überleben.

Die neuen COVID-Gesundheits- und Sicherheitspraktiken haben dazu geführt, dass die Hygiene im vorderen Bereich der Gasträume stärker in den Vordergrund gerückt ist, wo sie auch für die Gäste besser sichtbar ist.

Das Wichtigste, was bei diesem ganzen Wahnsinn herausgekommen ist, im positiven Sinne, ist das die Kunden mehr auf Gesundheit und Sicherheit achten als vorher. Die Restaurants sprechen jetzt über ihre Sicherheitspraktiken als Reaktion auf COVID und viele davon stehen schon länger im Verdacht auf einen Zusammenhang mit lebensmittelbedingten Krankheiten. Der Erfolg im Gaststättengewerbe bei der Verhinderung bedeutender Ausbrüche von Krankheiten seit Beginn der Pandemie spricht wohl für sich selbst.

Die neue Gründung in der Gastronomie

Lebensmittelsicherheit ist nicht verhandelbar, so ist eben jetzt. Der Schlüssel dazu ist die strenge Lebensmittelsicherheit, die schon gut angenommen wurde, aber jetzt noch ganz in den Alltag mit einfließen muss. Die Fachleute für Lebensmittelsicherheit müssen dafür unbedingt mit ihren Kollegen aus den Betrieben vor Ort zusammenarbeiten.

Die verstärkte Konzentration auf die Desinfektion von Oberflächen und die persönliche Hygiene scheint fast alle negativen Auswirkungen der Pandemie auf die Gastronomie ausgeglichen zu haben. Eine Schulung der Mitarbeiter über die richtige Aufbewahrungstemperatur und andere Praktiken in der Lebensmittelsicherheit kann den Gastronomen dabei helfen, herauszufinden, welche Mitarbeiter eine Auffrischung in Sachen Lebensmittelsicherheit brauchen könnten.

Das Licht am Ende des Tunnels

Der Zustrom von Servicepersonal, dass im Zuge der Wiedereröffnung von Restaurants in die Branche kommt und auch die Beförderung von nicht fest angestellten Mitarbeitern in Führungspositionen hat in Zeiten des Personalmangels auch zu mehr Anfragen für solche Schulungen geführt. Das ist wieder eine tolle Chance, um Arbeitsplätze für Menschen zu schaffen, die wegen Corona ihren Job verloren hatten.

Wie wir schon vorhin erwähnt haben, ist auch 4takeaway einer dieser Pioniere aus der neuen Zeit. Die Gastronomie hatte schon genug zu kämpfen, da muss nicht auch noch beim stark angestiegenen Lieferservice abkassiert werden. Dieser neue und unglaublich revolutionäre Service kann der ganzen Branche zu einem neuen Aufschwung verhelfen!

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here